Ist CBD legal? – Die aktuelle Lage zu Cannabidiol in Deutschland

Hallo Bernd,

Während meiner Recherche für einen Beitrag bin ich auf Deinen Artikel Ist CBD legal? Aktuelles über die Rechtslage im Jahr 2019 gestoßen. Er hat mir wirklich weitergeholfen. Danke dafür!

Ich habe gesehen, dass Du am Ende des Beitrags auf leafly.de verweist. An dieser Stelle möchte ich Dir gerne meinen Artikel zu diesem Thema zeigen: Ist CBD legal? – Die aktuelle Lage zu Cannabidiol in Deutschland

Zwar handelt es sich um das gleiche Thema, allerdings greife ich dort verschiedene Themen auf, die in dem Artikel von leafly nicht abgedeckt werden. 

Vielleicht entspricht der Artikel Deinen Anforderungen, um auch als weiterführender Beitrag verlinkt zu werden. 

Viele Grüße nach Berlin & einen schönen Abend!

https://www.traumtropfen.me/magazin/cbd-legal/

 

IST CBD LEGAL? – DIE AKTUELLE LAGE ZU CANNABIDIOL IN DEUTSCHLAND

Posted on

8. Juli 2019

by Axel Hesse

 

Obwohl die Verbreitung von CBD auch in Deutschland immer weiter zunimmt, sind viele Verbraucher unsicher, ob CBD in Deutschland legal ist. Das liegt daran, dass CBD aus der Hanfpflanze gewonnen wird und diese für viele Menschen mit Illegalität verbunden wird. Ob CBD nun legal ist und wie die aktuelle rechtliche Situation aussieht, erklären wir Dir in diesem Artikel…

 

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick: Ist CBD legal?

Ja, CBD-Produkte z.B. in Form von Öl sind in Deutschland legal und werden als Nahrungsergänzungsmittel ohne Heilversprechen verkauft. Das liegt vor allem daran, dass die in der Herstellung verwendeten Cannabispflanzen (Nutzhanf) weniger als 0,2% THC enthalten.

Das sagt das BtMG (Betäubungsmittelgesetz)

Cannabis fällt nicht unter die nicht verkehrsfähigen Betäubungsmittel, sofern ihr Gehalt an Tetrahydrocannabinol 0,2 Prozent nicht übersteigt und der Verkehr mit ihnen (ausgenommen der Anbau) ausschließlich gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die einen Missbrauch zu Rauschzwecken ausschließen.[1]

 

Während es in der EU noch keine einheitlichen Grenzen für THC in Lebensmitteln gibt, hat das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin (BgVV) im Jahr 2000 für Deutschland einheitliche Grenzwerte für THC für diverse Lebensmittelgruppen festgelegt

 

(verzehrfertige Lebensmittel):[2]

nicht-alkoholische und alkoholische Getränke

0,005 mg/kg

Speiseöle

5 mg/kg

alle anderen Lebensmittel

0,150 mg/kg

CBD zählt zu “allen anderen Lebensmitteln” und darf somit 0,150 mg/kg THC enthalten.

 

Was hat es mit der Novel Food-Verordnung der EU auf sich?

Bei der sogenannten Novel Food-Verordnung geht es um die EU-weite Einordnung “neuartiger Lebensmittel”. Neuartig heißt in diesem Fall, dass ein Lebensmittel vor dem 15. Mai 1997 nicht in nennenswertem Umfang in der EU für den menschlichen Verzehr verwendet wurde. Außerdem muss das Lebensmittel in eine der zehn vorformulierten Kategorien passen.[3]

Teilweise ist es gar nicht so leicht zu beantworten, ob ein neuartiges Produkt auch tatsächlich als Novel Food gilt oder nicht. Zur Entscheidungshilfe gibt es den sogenannten Novel Food Katalog. Dieser enthält eine Sammlung vieler vergangener Abstimmungen der EU-Mitgliedstaaten, ob ein Produkt als Novel Food gilt oder nicht.

 

Das Besondere an diesem Katalog: Er ist rechtlich nicht verbindlich.[4]

Es werden laufend neue Anträge für neuartige Lebensmittel gestellt, die bestätigt werden sollen. Momentan läuft auch ein Antrag für die Prüfung von CBD, der vom tschechischen Unternehmen “Cannabis Pharma Ltd.” bei der EU eingereicht wurde.[5]

 

Wusstest Du schon?

Hanf und somit auch CBD wird durch die Vereinten Nationen (UN) momentan noch als „Droge“ eingeordnet. Allerdings hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unlängst einen Antrag auf Neuklassifizierung eingereicht.[6]

 

Es wird kompliziert: Sind CBD-Blüten wirklich illegal in Deutschland?

Neben den verbreiteten CBD-Ölen, Cremes und anderen Produkten, werden teilweise auch CBD-Blüten angeboten. Diese sind laut Auffassung einiger Rechtsexperten allerdings nicht legal. Denn obwohl auch sie den Grenzwert von 0,2% THC nicht überschreiten, sehen sie den “echten” Cannabisblüten zum Verwechseln ähnlich.

Da die Blüten als Pflanzenteile gelten und somit nicht in eine der Kategorien der Novel-Food Verordnung fallen, ordnen sie viele Experten als illegal ein. Ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm aus dem Jahr 2016 begründet diesen Umstand folgendermaßen:

“Der bloße Konsum sei kein zulässiger gewerblicher Zweck in diesem Sinne. […] Erst unbedenkliche (weiterverarbeitete, Anm. d. Red.) Cannabisprodukte dürften dann an einen Endbenutzer abgegeben werden.”[7]

 

Auch die Polizei sieht das scheinbar ähnlich. Erst im Januar 2019 wurden in einigen Geschäften CBD-Blüten beschlagnahmt:

Ein Tweet der Polizei in Berlin zum Thema CBD-Blüten vom 15. Januar 2019 (https://twitter.com/polizeiberlin/status/1085204636984848384)

Ist der Konsum von CBD-Öl für mich als Verbraucher risikofrei?

Ja, für Dich als Verbraucher besteht kein Risiko CBD Öl zu kaufen und zu konsumieren. Denn wie bereits weiter oben geklärt, liegt der Wirkstoff in einem weiterverarbeiteten Produkt vor, sodass ein Missbrauch zu Rauschzwecken ausgeschlossen werden kann. Du musst also keine Angst haben, CBD-Öl im Internet zu bestellen.

 

Info

Nach der Einnahme von CBD darfst Du noch Auto fahren und Maschinen bedienen. Du brauchst Dir also keine Sorgen zu machen, wenn Du in eine Polizeikontrolle gerätst, da die Beamten ausschließlich nach dem Wirkstoff THC (Tetrahydrocannabinol) fahnden.

Ist der Anbau von “CBD-Cannabis” in Deutschland legal?

Der Anbau von Hanfpflanzen ist in Deutschland mit einigen Genehmigungen und Auflagen verbunden. Als Privatperson ist es Dir grundsätzlich nicht erlaubt, Hanfpflanzen anzubauen. Ein Verstoß wird auch dementsprechend strafrechtlich verfolgt. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der THC-Gehalt der Pflanzen über oder unter der 0,2% Grenze liegt.

Nur eingetragene Landwirte dürfen Cannabis anbauen. Dies ist seit 1996 im sogenannten “Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte” (ALG) geregelt. Gärtnern bzw. Gärtnereien ist der Anbau hingegen untersagt.

Der Nutzhanf, der auch für die CBD-Produktion verwendet wird, muss zudem unter freiem Himmel auf einem Feld angebaut werden. Dabei ist außerdem zu beachten, dass nur Hanfsorten angebaut werden dürfen, die von der EU lizenziert sind.[8][9]

 

Ist CBD in Deutschland legal? – Unser Fazit

Zusammenfassend kann man sagen: Die Lage ist momentan recht kompliziert. Durch viele Regelungen müssen verschiedene CBD-Erzeugnisse unterschiedlich eingeordnet werden.

Wichtig ist aber: Für Dich als Verbraucher ist der Kauf von CBD über das Internet oder in einem Geschäft legal. Du brauchst deshalb auch keine Angst haben, das CBD-Öl unterwegs mitzuführen.

Von vielen Seiten wird nun sowohl von der Regierung als auch von der Rechtsprechung eine klare Linie gefordert, um der derzeitigen Verwirrung entgegenzutreten. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, wie der Novel Food-Antrag der tschechischen Firma von der EU bewertet wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Silvia Maleu (Dienstag, 10 September 2019 12:20)

    Vielen Dank für den aufschlussreichen Artikel.
    Es ist eigentlich recht gut einzuordnen.
    Man muss natürlich die Einnahme der täglichen Medikation bedenken und auf eventuelle Nebenwirkungen achten.
    Ich freu mich für jeden Patienten, dem es hilft.
    Auch hier geht die Schere weit auseinander.
    DANKE für den Beitrag.

  • #2

    Richard May (Sonntag, 31 Mai 2020 22:33)

    My brother Richard was diagnosed with lungs cancer in November 2019 and we have done chemo 3 times since, but the cancer is lagging. A few months earlier I heard about cannabis oil and its healing effect. I got in touch with Rick Simpson via email: Ricksimpsonmedicaloil@outlook.com and my brother immediately started using the cannabis oil, after using the cannabis oil for treatment as prescribed by Rick Simpson, He was completely healed, as I write now , my brother has done over three scan he is completely cured of lungs cancer.

  • #3

    Rose Gunter (Donnerstag, 18 Juni 2020 01:40)

    Ich bin Rose Gunter aus Deutschland. Vor 6 Monaten wurde bei mir Lungenkrebs diagnostiziert. Ich hatte Angst, eine Heilung zu finden. Ich kontaktierte Rick Simpsons E-Mail unter Ricksimpsonmedicaloil@outlook.com. Ich kaufte 60 Gramm Cannabisöl. 3 Tage später wurde das Öl an meine Adresse geliefert. Ich nahm es in der von Rick Simpson verschriebenen Dosis ein. Innerhalb von 7 Tagen bemerkte ich einige Änderungen und kontaktierte ihn erneut. Er riet mir, 8 Wochen lang fortzufahren, als er es verschrieb. Ich tat es, ungefähr 7 Wochen später. Ich kontaktierte meinen Arzt für einen Scan. Ich war überrascht, mein Arzt. sagen, dass ich jetzt frei von Krebs bin. Ich danke Gott und Rick Simpson für die Heilung meines Lungenkrebses mit medizinischem Cannabisöl.

    Grüße,
    Rose Gunter